Der richtige Tierarzt

Infotext als PDF-Download (mit Tierarztliste)
Infotext als PDF-Download (ohne Tierarztliste)

Anmerkung: Die in diesem Text verwendete männliche Form gilt für Personen beiderlei Geschlechts.

Kleintierpraxen und Kliniken gibt es mittlerweile mehr als genug. Was aber viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass Kaninchen gar nicht zu den Kleintieren gehören. Dazu zählen nämlich nur Hund und Katze. Kaninchen und alle kleineren Haustiere zählen zu den sogenannten Heimtieren. Da wird es dann schon wesentlich schwieriger, eine darauf ausgerichtete Praxis zu finden.

Schuld daran ist mitunter sicher die Tatsache, dass Heimtieren im Studium der Tiermedizin kaum Bedeutung beigemessen wird. Der Großteil des Studiums besteht aus Rind, Pferd, Schwein, Schaf/Ziege, Hund und Katze. Kaninchen werden ab und an am Rande erwähnt und das auch meist nur in Vorlesungen, die keine Pflicht sind. Zwar gibt es auch extra Fächer über Heimtiere, die man zusätzlich und freiwillig belegen kann, aber sie sind sehr schlecht besucht (ca. 15 von 250 Studenten). Daraus ergibt sich, dass nahezu 9 von 10 Aussagen von Tierärzten über Kaninchen falsch sind, lediglich eine Symptombehandlung gemacht wird anstatt einer ausführlichen Diagnosestellung und sehr häufig einfach prophylaktisch Antibiotikum verabreicht wird, ohne dass dies notwendig wäre.

Keinesfalls sollte man erwarten, dass ein Tierarzt immer Rat weiß und Recht haben muss, nur weil er oder sie Veterinärmedizin studiert hat! Viele lernen die Heimtiere „by doing“, da passieren dann leider auch Fehler.

Wer also wissen möchte, woran er einen guten Tierarzt für Kaninchen erkennt, sollte auf Folgendes achten:

  • Welche Haltungsempfehlungen gibt der Tierarzt?
    Wenn er behauptet, dass man Kaninchen gut einzeln halten kann, Rammler unkastriert zusammen leben können, ein Käfig reicht oder Trockenfutter gefüttert werden kann, weiß man sofort, dass sich dieser Tierarzt in der Heimtierhaltung nicht weiterbildet und sich noch auf das Wissen alter Studien verlässt. Mittlerweile gibt es viele Fortbildungen zum Thema Heimtiere, wo auch genau die Haltungsgrundsätze erläutert werden, die wir hier vertreten.

  • Welche Fachbezeichnung hat der Tierarzt? Nimmt er regelmäßig an Fortbildungen teil?
    Grund zur Hoffnung, einen guten Tierarzt gefunden zu haben, gibt der Titel „Fachtierarzt für Heimtiere“, denn Fachtierärzte sind verpflichtet, an Fortbildungen entsprechend ihres Facharzttitels teilzunehmen und müssen eine bestimmte Anzahl im Jahr nachweisen können, da ihnen diese Bezeichnung sonst wieder aberkannt wird. Auch wenn der Tierarzt zwar keinen Facharzttitel hat, aber dennoch regelmäßig an Fortbildungen teilnimmt, ist das ein gutes Zeichen. Allerdings sind diese Fortbildungen meistens sehr teuer und dauern einige Tage am Stück, so dass sich die meisten Tierarzt-Einzelkämpfer, also solche ohne Gemeinschaftspraxis oder Klinik, dies finanziell und vor allem zeitlich gar nicht leisten können.

  • Wie geht er mit Kaninchen um?
    Eine gründliche Allgemeinuntersuchung ist das A und O. Selbst wenn nur geimpft werden soll, muss das Kaninchen vorher gründlich von vorne nach hinten durchgecheckt und nicht einfach die Spritze verabreicht werden. Zur Allgemeinuntersuchung gehört eine Untersuchung von Mund und Zähnen (mit Otoskop/Spreizspekulum oder Endoskop, ansonsten können die Backenzähne nicht beurteilt werden), Nase, Augen, Ohren (von innen und Ohrengrund), Kieferknochen und Bauch durchtasten, Haut und Fell, Pfoten, Ballen, Krallen, Lymphknoten und Genitalregion. Lunge und Herz werden abgehört, die Körpertemperatur rektal gemessen und das Kaninchen sollte gewogen werden. Außerdem sollten Fragen zur Haltung, Fütterung, allgemeinem Verhalten sowie Fress- und Kotabsatzverhalten gestellt werden, um das Kaninchen richtig einschätzen zu können.

  • Hat der Tierarzt Erfahrung?
    Wie bei allen anderen Tierarten auch, sollte beim Kaninchen nicht einfach drauflos behandelt werden. Es ist wichtig, dass bei einer Erkrankung die Ursache bekämpft wird und nicht nur die Symptome, da diese sehr vielseitig sind und verschiedenen Krankheiten entstammen können. Nur wenn wirklich die Ursachen beseitigt wurden, kann die Erkrankung dauerhaft besiegt werden. Wichtige weiterführende Untersuchungsmaßnahmen beim Kaninchen sind Röntgen, Ultraschall, eine Blut- oder Kotprobe. Bei entzündlichen Prozessen oder Umfangsvermehrungen ist eine Mikrobiologie und/oder Zytologie ebenfalls sinnvoll. 

  • Exkurs Maulspreizer:
    Ein Maulspreizer birgt hohe Risiken! Die Kaninchen sind in Panik und beißen mit voller Kraft darauf, um ihren Mund wieder zu schließen. Oft schreit ein Kaninchen dabei, weil es Todesangst hat. Die Tierärztliche Hochschule Hannover vertritt die Meinung, dass das wäre, wie wenn man uns einen Wagenheber in den Mund setzt. So etwas würden wir auch nicht wach miterleben wollen. Die Zähne können splittern, abbrechen, der Kiefer kann brechen oder sich ausrenken, wenn die Kaninchen im wachen Zustand alles geben, um sich gegen den Maulspreizer zu wehren. Damit ist dem Kaninchen dann alles andere als geholfen. Die Narkose, die die Kaninchen für eine kurze Zahnsanierung bekommen, ist auch keine richtige Narkose und auf keinen Fall mit einer Kastration oder so zu vergleichen. Sie werden nur mit Gas (Isofluran) betäubt und sind nach 2min wieder ganz die Alten. Das ist ganz schonend und belastet den Kreislauf kaum, sodass diese Methode auch bei alten und kranken Tieren gut vertragen wird.

Außerdem ist noch sehr wichtig, womit gekürzt wird. Zähne, sowohl vorne als auch hinten, sollten immer nur geschliffen werden! Nicht raspeln, knipsen oder schneiden! Denn durch die dadurch entstehende Hebelwirkung entstehen Mikrorisse im Zahn, die sich bis in die Zahnwurzel ziehen. Über diese Risse wandern dann Bakterien ein, wovon es im Maul viele gibt, und vermehren sich darin. Die Folge davon ist dann ein Zahn-/Kieferabszess Wochen bis Monate nach der Zahnbehandlung, sodass Besitzer und Tierarzt das normalerweise gar nicht mehr miteinander verbinden. So kommen dann Aussagen von Tierärzten zustande, die behaupten, sie würden das ja schon jahrelang so machen und es sei noch nie was passiert. Außerdem sind die Zähne viel glatter und genauer gekürzt, wenn sie geschliffen werden, so kann man die Abstände zwischen den Zahnbehandlungen auch etwas vergrößern. Deshalb merkt euch, wer möglichst kein Risiko eingehen will und seinem Kaninchen massiven Stress ersparen will, der verzichtet auf einen Maulspreizer im wachen Zustand und greift ein, wenn der Tierarzt diesen einsetzen möchte!

Sprich, ein heimtiererfahrener Tierarzt weiß, dass Schneidezähne ohne Spreizer und damit ohne Narkose geschliffen werden können, Backenzähne jedoch nur mit Spreizer und dadurch mit Gasbetäubung. Leider weiß das nicht jeder Tierarzt, grade die Älteren sind nicht mehr auf dem neusten Stand der Wissenschaft und bleiben vorrangig in ihren angewöhnten Arbeitsmustern. Ein Tierarzt, der sich wirklich gut mit Heimtieren auskennt, ist wirklich sehr viel wert! Es lohnt sich also etwas länger nach einem Guten zu suchen, mit dem man dann auch zufrieden ist und auf den man sich verlassen kann.

Gerade bei OPs (z.B. bei einer anstehenden Kastration) ist es empfehlenswert, zu fragen, wie viele OPs dieser Art von dem Tierarzt schon durchgeführt wurden, welche Narkosemethode benutzt wird, ob es schon einmal Komplikationen gab und ob alle Patienten überlebt haben.

Ein heimtiererfahrener Tierarzt weiß zudem, dass man bei Kaninchen niemals Cortison, Buscopan, Frontline und bestimmte Antibiotika (Penicillin- Ausnahme Syphilis streng unter die Haut, nie ins Mäulchen!, Lincomycin, Ampicillin, Amoxicillin, Clindamycin, Cephalosporine und Erythromycin) anwenden sollte.

Da wir wissen, wie schwer es ist, einen wirklich kaninchenerfahrenen Tierarzt zu finden, dem man absolut vertrauen kann, haben wir – in Zusammenarbeit mit anderen Kaninchenhaltern – an einer Liste mit empfehlenswerten Tierärzten gearbeitet.


Baden-Württemberg


64646 Heppenheim
Kleintierpraxis, Dr. Heinichen (Fachtierärztin Klein- und Heimtiere)
Webseite

68259 Mannheim-Straßenheim
Tierarztpraxis
Webseite

69123 Heidelberg
Kleintierpraxis, Frau Traxler
Webseite

70184 Stuttgart
Kleintierpraxis, Dr. Müller
Webseite

72769 Degerschlacht
Kleintierpraxis, Frau Breitling
keine Webseite

73547 Lorch
Tierarztpraxis, Dr. Nadig
Webseite

74172 Neckarsulm-Amorbach
Kleintierklinik, Dr. Haberkern (Fachtierärztin Klein- und Heimtiere)
Webseite

76275 Ettlingen
Tierarztpraxis, Dr. Steinmetz
Webseite

78315 Radolfzell
Tierärztliche Praxis für Kleintiere, Dr. Wilhelm
Webseite


Bayern


63739 Aschaffenburg
Kleintierklinik, Tierärzte am Schlosspark
Webseite

83278 Traunstein
Fachpraxis für Kleintiere, Dr. Ebenböck
Webseite

84416 Taufkirchen/Vils
Tierarztpraxis, Dr. C. Aigner
Webseite

85435 Erding
Tierärztliche Praxis, Dr. Blaschke
Webseite

85586 Poing
Kleintierpraxis, Dr. Beckmann-Müller
Webseite

85737 Ismaning
Fachklinik für Haustiere
Webseite

90471 Nürnberg – Langwasser
Fachpraxis für Heimtiere, Exoten, Reptilien, Kaninchen, Dr. Probst
Webseite

95176, Konradsreuth
Tierklinik, Dr. Kanzler
Webseite


Berlin


12205 Berlin
Heimtierpraxis, Dr. Anja Ewringmann
Webseite

12623 Berlin
Tierarztpraxis, Tiergesundheitszentrum Berlin-Mahlsdorf
Webseite

12679 Berlin Marzahn
Tierklinik in Berlin-Marzahn
Webseite

14163 Berlin Zehlendorf
Kleintierpraxis, Dr. Brieger
Webseite

14532 Kleinmachnow
Kleintierpraxis Uhlenhorst
Webseite


Bremen


keine Einträge


Hamburg


22303 Hamburg Winterhude
Tierarztpraxis, Hr. Klingberg
Webseite

22397 Hamburg
Kleintierärztliche Hausbesuche, Frau Scholl
Webseite

22527 Hamburg
Kleintierpraxis, Dr. Hagenbeck
Webseite


Hessen


34123 Kassel
Tierklinik, Dr. Doering und Dr. Westenberger (Tierarzt für Heimtiere)
Webseite

34134 Kassel
Tierarztpraxis, Fr. Seidel
Webseite

60487 Frankfurt
Tierarztpraxis, Dr. Riedel
Webseite

61191 Rosbach-Rodheim
Gemeinschaftspraxis, Dr. Stern und Fr. Mucke
Webseite

65207 Wiesbaden
Kleintierpraxis, Dr. Walb
Webseite


Mecklenburg-Vorpommern


keine Einträge


Niedersachsen


21224 Rosengarten
Tierarztpraxis, Fr. Langenbeck
Webseite

26125 Oldenburg
Kleintierpraxis, Dr. Wirth (Tierärztin für Heimtiere und Kleinsäuger)
Webseite

30519 Hannover
Kleintierklinik
Webseite

30559 Hannover
Heimtierklinik, Tierärztliche Hochschule
Webseite

31020 Salzhemmendorf
Tierklinik, Dr. Bitter
Webseite

38159 Vechelde
Kleintierpraxis, Dr. Jansen
Webseite


Nordrhein-Westfalen


32825 Blomberg
Praxis für Pferde + Kleintiere, Frau Wenk (Tierärztin für Kleintiere)
Webseite

40219 Düsseldorf
Kleintierpraxis, Dr. Beyer
Webseite

40878 Ratingen
Kleintierpraxis, Fr. Nitzko
Webseite

41068 Mönchengladbach
Tierärztliche Kleintierklinik, Dr. Hermann
Webseite

41516 Grevenbroich
Tierarztpraxis, Fr. Mattner
Webseite

42115 Wuppertal
Tierarztpraxis, Dr. Schmidt
Webseite

42369 Wuppertal
Kleintierpraxis, Dr. Rosengarten
Webseite

44149 Dortmund-Kley
Tierärztliche Praxis für Kleintiere
Webseite

46149 Oberhausen
Tierarztpraxis K. Büttner – mobiler Tierarzt
Webseite

46240 Bottrop
Kleintierpraxis, Fr. Naumann
Webseite

47055 Duisburg
Klein- und Heimtierpraxis, Dr. Lazarz
Webseite

47805 Krefeld
Tierarztpraxis für Kleintiere, Dr. Reiners
Webseite

48712 Hochmoor
Tierklinik Hochmoor
Webseite

50259 Pulheim
Tierarztpraxis Dr. Pingen und Dr. Navarra
Webseite

51069 Köln
Tierarztpraxis Fell und Feder
Webseite

53773 Hennef
Tierarztpraxis, Dr. Stolz
keine Webseite

59065 Hamm
Tierarztpraxis, Dr. Plitt
Webseite

59229 Ahlen
Tierarztpraxis, Fr. Degen
Webseite

59302 Oelde
Tierarzt Oelde Dr. Fibbe
Webseite

59510 Lippetal-Herzfeld
Tierarztpraxis Herzfeld, Dr. Schäfers
Webseite

59590 Geseke
Kleintier- und Nutztierpraxis vivet
Webseite


Rheinland-Pfalz


67454 Haßloch
Tierarztpraxis Rösch, Fr. Kühle
Webseite

67549 Worms
Tierarztpraxis Leiselheim, Dr. Axmacher
Webseite


Saarland


66679 Losheim am See
Kleintierpraxis, Hr. Braun
Webseite


Sachsen


04420 Markranstädt bei Leipzig
Kleintierpraxis, Dr. med. vet. Olaf Gorzny
Webseite


Sachsen-Anhalt


39112 Magdeburg – Sudenburg
Tierarztpraxis
Webseite


Schleswig-Holstein


keine Einträge


Thüringen


06556 Artern
Tierarztpraxis, Dr. Ritsch
Webseite

99092 Erfurt
Tierarztpraxis, Dr. Eichner
Webseite


Österreich


1230 Wien
Nagerambulanz, Dr. König
Webseite


Das könnte dich auch interessieren:
Welche Impfungen sind für Kaninchen wichtig?
Welche Krankheiten können Kaninchen bekommen?
Welche Heilmittel sollten in einer Kaninchenapotheke vorhanden sein?

Gerne unterstützt dich das Möhren sind orange-Team
bei Fragen und Problemen rund um die Kaninchenhaltung.
Erreichbar unter kontakt@moehren-sind-orange.de oder direkt hier.


Quelle des Titelbildes: www.tiermedizinportal.de