Erfahrungsbericht E.c.


Ein Erfahrungsbericht von Laura




Im November 2011 hab ich festgestellt, dass Pföti, unser damaliges Löwenköpfchen, seinen Kopf leicht schief hält. Am Tag zuvor hatte ich in einer Zeitschrift gelesen, wie gefährlich das sein kann. Auf mein Drängen hin sind wir auch gleich am nächsten Tag zur Tierärztin gefahren. Die Diagnose lautete Ohrenentzündung. Wir bekamen Antibiotika, das wir ihm zweimal täglich geben mussten. Pföti durfte alles machen, er konnte wieder zu Sunny und in den Auslauf, nur musste dieser windgeschützt stehen.

Leider wurde es nach ein paar Tagen schlimmer, sein Kopf hing stärker zur Seite und manchmal hat er sehr lang gebraucht um ihn wieder aufrecht zu bekommen. Daraufhin sind wir nochmal mit ihm zum Tierarzt gefahren und die Tierärztin meinte, das Innenohr wäre auch entzündet. Wir sollten ihm weiterhin Antibiotika geben und in ein paar Tagen wiederkommen um zu sehen, ob es Pföti besser geht. Zwei oder drei Tage nach dem Tierarztbesuch ging es Pföti abends sehr schlecht. Er bekam immer wieder Krampfanfälle und konnte nicht mehr richtig hoppeln. Wir haben ihm einen Innenkäfig eingestreut, in dem er über Nacht in dem Zimmer meiner Schwester bleiben sollte. Sunny haben wir kurz zu ihm gelassen, aber weil sie nicht verstanden hat, warum Pföti so komisch zuckt, seinen Kopf so nach unten geneigt hält und nicht mehr richtig sitzen kann, haben wir sie wieder in das Gehege nach draußen gesetzt.

In der Nacht hat Pföti sicherlich noch lang weitergekämpft, aber er war schon acht Jahre alt und für ein ausgewachsenes Löwenkopfkaninchen sehr leicht. So ist er im Laufe der Nacht an der Schwere seiner Krankheit gestorben.

Anmerkung von Kathi:
Leider passiert es immer wieder, dass kaninchenunerfahrene Tierärzte E.C. nicht feststellen und von einer Ohrenentzündung ausgehen. Diese fatale Falschdiagnose hat schon vielen Kaninchen das Leben gekostet. Daher rate ich dazu im Zweifelsfall immer einen zweiten Tierarzt aufzusuchen. Mit Panacur, Vitamin B und einer sofortigen Behandlung ist ein E.C.-Ausbruch in der Regel immer heilbar.


Zurück