Männchen (Berlin)

Sherlock, männlich, *01.07.2015, Berlin

Name: Sherlock

Rasse: Zwergwidder-Löwenkopfmix

Farbe: schwarz-weiß gescheckt

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum: 01.07.2015

Kastration: ja, seit Oktober 2015

Impfungen: Impfungen müssen vor der Abgabe noch aufgefrischt werden.

Aufenthaltsort: Berlin

Bundesland: Berlin

Krankheiten: keine bekannt.

Nahrung: Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Aus beruflichen und platztechnischen Gründen ist es mir nicht möglich, ein weiteres Kaninchen für seine Gesellschaft aufzunehmen. Deshalb gebe ich ihn schweren Herzens in gute Hände, damit er wieder eine Partnerin bekommt.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vorkontrolle, Nachkontrolle

Beschreibung: Schüchterner, liebenswerter Zwergkaninchen-Mann sucht neue Bleibe mit Herz und Gesellschaft Sherlock ist 4 Jahre alt und ein wunderhübscher Zwergwidder-Löwenkopf-Mix, der sich schnell in alle Herzen stiehlt. Seine zurückhaltende und vorsichtige Art lässt ihn sehr devot wirken, seiner letzten Partnerin hat er sich direkt und absolut problemfrei unterworfen. Leider ist sie vor knapp einem Jahr verstorben, ich habe -wie man daran erkennt- sehr lange mit mir gerungen, kann aber leider keinen Familienzuwachs mehr aufnehmen, weshalb ich ihn wirklich schweren Herzens in geduldige und liebevolle Hände abgeben möchte. Er ist seit ich ihn habe ein Wohnungskaninchen, könnte allerdings sicherlich mit der passenden Partnerin an seiner Seite problemlos an die Witterungen und dauerhafte Frischluftzufuhr in ein paar Monaten, wenn es wieder wärmer ist, gewöhnt werden. Viel Auslauf wäre super, auch wenn er vielleicht anfangs nicht den Anschein macht und äußerst vorsichtig vorgeht, ist er tief im Inneren neugierig auf alles neue, solange es keine plötzlichen Bewegungen oder lauten Geräusche macht. Er ist gesund und kastriert, Impfungen werden noch einmal vor der Abgabe aufgefrischt.

E-Mail-Adresse: daniela.weber991@gmail.com

Punky, männlich, * Dezember 2009, Berlin

Name: Punky

Rasse: Löwenköpfchen

Farbe: grauweiß

Geburtsdatum: 12/2009

kastriert: ja 

Impfstatus: geplant im Januar 2019

Besonderheiten: Zahni

Gewicht: 1,8 kg

Außen-/Innenhaltung: Innenhaltung

Wohnort/Bundesland: Berlin

Vermittlungsregion: Berlin/Brandenburg 

Beschreibung: Punky ist ein Münchner und wurde ganz spontan in Berlin eingebürgert, da ich nur auf Besuch in München war und ihn am letzten Tag aus einem lieblosen Zuhause retten konnte. Die Reise nach Berlin hat er ganz gut weggesteckt und sich in der Pflegestelle schnell wohl gefühlt, wo er nun auf sein Für-immer-Zuhause wartet.

Er kommt aus neunjähriger Einzelhaltung in einem Doppelstockkäfig, welches nur mit Stroh ausgelegt war und einer Ecktoilette. Neben einer Schale buntes Trockenfutter wurde ihm ab und zu das bisschen Frischfutter (Möhren und Salat) einfach so hingelegt. Das Wasser gab es aus einer Nippeltränke.

In der Pflegestelle musste er auch erstmal in den Käfig wegen der Quarantäne, aber bekam eine größere Ecktoilette und seine Transportkiste als Häuschen, in dem er es liebt Sachen rein und raus zu buddeln.  Leider hat seine Kotprobe ergeben, dass er Kokziden im Gepäck hatte, so dass seine Impfung verschoben und seine Käfigquarantäne  verlängert werden musste, aber er schaut immer wieder ganz neugierig was ich mache und macht auch immer öfters Männchen, vorallem wenn das Futter gebracht wird. Sobald seine Quarantäne aufgehoben werden kann, kommt der Käfig weg und er mehr Platz zum erkunden, toben, spielen und schlafen. 

Ansonsten ist der kleine Mann gesund, aber durch die jahrelange falsche Ernährung und Haltung ist er ein Zahni. Seine vorderen Schneidezähne reiben sich nicht richtig an den Gegenspielern ab, so dass sie regelmäßig vom Tierarzt mit einer Trennscheibe abgeschliffen werden müssen. Die Backenzähne dagegen sind ein Lichtblick, deswegen kann er auch einigermaßen gut fressen, wenn das Gemüse mundgerecht zubereitet wird.

Das ungesunde Trockenfutter wurde ihm abgewöhnt. Er mümmelt sehr leidenschaftlich Heu. Er frisst gerne Möhrenstreifen, Romanasalatstreifen, Feldsalat, gezupftes Grünkohl, Löwenzahn, Petersilie und Dill. Getrocknete Obstblätter und Kräuter wie Spitzwegerich und Co sind auch ganz lecker. Das Wasser trinkt er aus dem Napf.

Punky benutzt immer seine Toilette für das kleine und große Geschäft.

Man hatte nicht wirklich Interesse an ihm, demnach war ihm erstmal ganz suspekt, dass eine Hand in streicheln wollte, aber nach anfänglicher Skepsis findet er das doch schön. Es ist kein Problem ihn hochzuheben und auf dem Arm bzw. Schoss zu halten und ihn zu streicheln. 

Für Punky wird mindestens ein Partnertier und ein artgerechtes Zuhause mit viel Platz und Freilauf gewünscht, wo er seine Häkenchen schlagen und Freudensprüngchen machen kann.

Über sein Sozialverhalten kann noch nicht viel gesagt werden, doch scheint er eher selbstbewusst und meckert, wenn er genug hat und schiebt auch mal mit den Pfoten meine Hand weg.

Punky freut sich, interessierte Möhrchengeber vorab kennenzulernen und darf gern in Berlin besucht werden.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Kontakt: tiervermittler@gmail.com


Weitere Männchen findest du bei Laborkaninchenhilfe e.V.