Männchen (Nordrhein-Westfalen)

Benny, männlich, ca. 4 Jahre alt aus 47495 Rheinberg (NRW)


Name: Benny
Farbe: braun
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: ca. 2016
Kastration: Ja, schon kastriert bekommen
Impfungen: Impfpass liegt vor. Letzte Impfung: 30.3.2020 Nobivac Myxo-RHD, FILAVAC
Aufenthaltsort: 47495 Rheinberg (Nordrhein-Westfalen)
Krankheiten: Benny ist ein E.c.-Kaninchen, letzter Schub 03.08.2020
Nahrung: Frischfutter
Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Unsere Kaninchen Weibchen ist verstorben, Benny soll nicht allein sein und wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, dass wir die Kaninchenhaltung beenden.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Nachkontrolle

Beschreibung: Benny ist ein herzlicher und freundlicher, neugieriger und liebevoller Bub. Er ist kastriert, vollständig geimpft, liebt es am Kopf gestreichelt zu werden. Am liebsten frisst er Kohlrabiblätter, Dill und als Leckerchen Apfel und Möhre. Rote Beete verträgt er leider nicht. Davon bekommt er Durchfall. Für Erbsenflocken wird Benny auch mal zum Erdmännchen und setzt sich auf seine Hinterpforten. Ansonsten bekommt er frisches Heu, Petersilie, Salat, Minze, Möhrengrün und ab und an Gurke zu fressen. Zudem haben wir „Herbs“ für Kaninchen, das sind getrocknete Kräuter, 100% getreidefrei. Wir ernähren ausschließlich getreidefrei.

Benny lebte mit unserem Weibchen in einem ca 4 qm Innengehege und bekam zusätzlichen Auslauf im abgesteckten Bereich in unserem Flur/Wohnzimmer, wenn wir da waren. Wir haben im Gehege eine Kaninchenschale, aber ohne „Deckel“ natürlich (!), welche als Toilette dient. Zudem gibt es natürlich zwei Häuschen, die ab und an wechseln und andere verschiedene Versteckmöglichkeiten, die gewechselt werden können (Weidenkorb/Tunnel, Kugel mit Heu usw.).

Benny ist ein E. C. Kaninchen. Sein Kopf ist gerade, er ist in keiner Weise beeinträchtigt, wir haben sehr schnell gehandelt. Er ist ein wirklich außerordentlich liebes, hübsches, freundliches und neugieriges Tier, es fällt uns nicht leicht.

Aber ich möchte kein weiteres Tier mehr bekommen, es tut mir zu weh und für Benny, gerade jetzt mit Ec ist es besser, wenn er in ein neues, liebevolles Zuhause kommt, wo noch mindestens ein Partnertier ist und er von den Haltern geliebt, gestreichelt, verwöhnt, umsorgt und geachtet wird.

Er hat eine Schramme an der Nase, diese stammt aus einen Kampf im frühen Alter mit seinem Bruder, er hat keinerlei Probleme oder Beeinträchtigungen damit und macht ihn einfach noch liebenswerter und einzigartig!

E-Mail-Adresse: J.goebel91@gmail.com


Hoppel, männlich, *Juni 2016, Bielefeld

Name: Hoppel

Rasse: Zwergkaninchen

Farbe: Weiß-Schwarz

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum: 28.6.2016

Kastration: seit 28.7.2016

Impfungen: keine

Aufenthaltsort: 33659 Bielefeld

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Krankheiten: Leichte Frischfutterunverträglichkeit (außer Möhren) und eine Zahnfehlstellung. Ca. alle 5 Wochen müssen die Zähne geschliffen werden.

Nahrung: Kraftfutter und Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Tot des Partners.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vorkontrolle, Nachkontrolle

Beschreibung: Bisher lebte Hoppel mit seinem Partner im Innenbereich mit viel Auslauf, wo er ein ruhiges Leben geführt hat. Er ist sehr neugierig, zutraulich und sehr kontaktfreudig gegenüber anderen Kaninchen und er ist stubenrein.

Er liebt es zu buddeln und neue Dinge zu entdecken. Außerdem hat er immer gerne mit seinem Partner gespielt. 

Ich wünsche mir für Hoppel ein liebevolles Zuhause mit einem oder mehreren Partnern.

E-Mail-Adresse: elinajanzen0@gmail.com


Capper, männlich, *März 2014, Köln

Name(n): Capper

Rasse: Zwergkaninchen

Farbe: Grau-braun

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum: März 2014

Kastration: Ende 2014

Impfungen: Impfpass liegt vor.( Wurde nicht regelmäßig geimpft)

Letzte Impfung :15.01.2020

Nobivac Myxo-RHD

RHD 1+2

Aufenthaltsort: Köln

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Krankheiten:

Unverträglichkeit bei manchen Nahrungsmitteln daher Durchfall.(Kot wurde am 06.01.2020 unauffällig getestet)
Vor ca. 3 Jahren würden ihm ein paar Zähne gezogen. Zähne zur Zeit ohne Mängel kontrolliert 15.01.2020(kann ohne Probleme fressen)
Der verdacht auf Schnupfen hat sich nicht bestätigt er hatte einen Fremdkörper (ca.4cm langen Heuhalm) in der Nase, der erfolgreich entfernt wurde.

Haltung: Außenhaltung

Abgabegrund: Leider ist mein zweites Kaninchen heute morgen durch große Nierensteine gestorben.

Daher möchte ich seinen Bruder  in gute und artgerechte Hände abgeben.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vorkontrolle, Nachkontrolle

Beschreibung: Er ist ein eher zurückhaltendes Kaninchen, der bei Hektik gerne mal Angst hat.

Mit seinem Bruder gab es nie Streit und sie haben es geliebt zu kuscheln und sich gegenseitig zu putzen.

Er liebt es unter Pappkartons zu liegen und liebt Möhren mit Möhrengrün.

Er lebt bei mir in einem Gartenhaus mit Auslauf.

Zur Verfügung stehen ihm verschiedene Versteckmöglichkeiten, ein Sandkasten, ein größeres Stück mit Erde und Rinde, Stroh und Spähne und natürlich Heu.

Er bekommt bei uns verschiedene Salate, Heu, getrocknete Kräuter, ½ Apfel und abundzu Saaten.

Ich wünsche mir ein artgerechtes Zuhause mit viel Ruhe für ihn. Neue Besitzer die sich liebevoll und gut um ihn kümmern.

E-Mail-Adresse: sgrim@gmx.de


Michi, männlich, * Januar 2018, Burscheid

 
Name: Michi        

Rasse: Löwenköpfchen

Farbe: Dreifarbig

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum: 2018-03-01

Kastration: Kastriert übernommen

Impfungen: Leider kein Impfpass vorhanden

Aufenthaltsort: Burscheid

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Krankheiten: –

Nahrung: Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Michi ist erst ein paar Tage bei uns.
Er kommt aus Käfighaltung mit angeblich Auslauf.
Er sollte zahm sein und Trubel und Kinder um sich rum kennen, was für den Einzug wichtig war.
Er lebt bei uns in freier Wohnungshaltung mit einem zweieinhalb jährigen Kind.

Es stellte sich schnell raus,  dass er sehr große Angst vor allem hat. Ich denke er ist in einem Gehege mit anderen Kaninchen (einzelhaltung war auch hier temporär geplant) besser aufgehoben, als bei uns im täglichen Durcheinander.
Ich stelle nicht mal den Anspruch, dass er sich anfassen und hochheben lassen soll. Auch mein Sohn lernt dass Kaninchen ihre Grenzen haben und brauchen. Aber Michi wird schon panisch,  wenn man den .Raum betritt und das will ich ihm nicht antun.

Ich hoffe auf diesem Wege ein passenderes Zuhause zu finden, wo der Zwerg sich sicher fühlt (ich glaub .dieses Gefühl kennt er nicht wirklich 🙁 )

Schutzvertrag: Schutzgebühr, Vorkontrolle

Beschreibung: Siehe Abgabegrund

E-Mail-Adresse: plueschkugel@hotmail.de


Jonny, männlich, * 01. Oktober 2013, 45739 Oer-Erkenschwick
 
Name: Jonny    
 
 
Rasse: Widder    

Farbe: rot/weiß

Geschlecht: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum: 2013-10-01

Kastration: ja

Impfungen: RHD1, RHD2, Myxomatose

Aufenthaltsort: 45739 Oer- Erkenschwick

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Krankheiten: keine
Seine Backenzähnchen müssen eventuell mal gemacht werden, weil sie etwas spitz sind. Frisst aber normal.
Es ging ihm nach dem Tod von Mona (September 2018) schlecht und er musste zugefüttert werden. Ist jetzt aber wieder munter und frisst normal.

Nahrung: Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Ist seit September 2018 alleine weil Mona eingeschläfert worden ist. Ich möchte ihm noch ein schönes Leben mit anderen Kaninchen schenken. Habe leider nicht mehr die Zeit, Kraft und auch kein Geld wenn etwas ist. Er lebt momentan bei meinen Eltern, da er sonst 12 Stunden alleine wäre.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr

Beschreibung: Ich habe Jonny im Futterhaus gekauft als er 5 Monate alt war. Er war ziemlich verstörend schreckhaft. Ich weiß nicht was ihm dort oder vorher zugestoßen ist. Mona hat zunächst sein Revier verteidigt bei der VG und beide haben sich gehasst. Sind beide mit Zähne aufeinander los. Irgendwann hat es sich eingependelt und die beiden haben sich bis zu Monas Tod geliebt. Jonny war bisher nur mit ihr zusammen und kennt es nicht mit mehreren, kann es mir aber vorstellen. Mona hat ihn selbstbewusster gemacht und er ist nicht mehr so schüchtern und lässt sich auch streicheln, aber auch nicht immer gerne. Er ist tollpatschig und ein wirklich zum Lieb habendes Kaninchen! Ob er wirklich stubenrein ist kann ich nicht sagen. Ich wünsche mir für das neue Zuhause das er irgendwo drinnen mit weiteren Kaninchen herumtollen kann und das ich ihn besuchen kann so oft es geht!

E-Mail-Adresse: melanieeaglestone@googmail.com


Weitere Männchen findest du bei Laborkaninchenhilfe e.V.