Pärchen und Gruppen (Berlin)

Luna, weiblich, ca. März 2014, Blacky, männlich, ca. März 2014, Berlin

Name(n):

Kaninchen 1: Luna

Kaninchen 2: Blacky

Rasse:

Kaninchen 1: Zwergwidder-Mischling

Kaninchen 2: Zwergwidder-Mischling

Farbe:

Kaninchen 1: weiß, blaue Augen

Kaninchen 2: schwarz-loh, blaue Augen

Geschlecht:

Kaninchen 1: weiblich

Kaninchen 2: männlich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum:

Kaninchen 1: ca. März 2014

Kaninchen 2: ca. März 2014

Kastration:

Kaninchen 1: nicht sterilisiert

Kaninchen 2: kastriert, Zeitpunkt unbekannt (mindestens 4 Jahre her)

Impfungen: Letzte Impfungen von beiden war August 2019. Sie wurden bisher Myxomatose, RHD, und RHD2 geimpft und entsprechende Folgeimpfungen werde ich jetzt im Februar noch vor der Vermittlung veranlassen. Die bisher verwendeten Impfstoffe sind Cunivak Myxo und Cunivak RHD

Aufenthaltsort: Berlin

Bundesland: Berlin

Krankheiten: Die beiden neigen dazu, durch heftige Hefebefälle leicht Durchfall zu bekommen. Die Ursache für die Hefevermehrungen sind noch nicht abschließend geklärt. Vermutlich liegt es aber an jeglicher Form von Kohlenhydraten (ab einer bestimmten, geringen Menge). Das muss bei der Fütterung in besonderem Maße beachtet werden werden. Außerdem hatten die beiden auf Grund in der Vergangenheit Zahnprobleme, Blacky wurde deswegen auch bereits einmal operiert. Es ist nicht auszuschließen, dass derartige Probleme wieder auftreten. Desshalb ist es mir wichtig zu gewährleisten, dass die beiden in aufmerksame Haltung kommen, wo sie gut beobachtet werden, sodass Probleme schnell erkannt werden und behandelt werden können. Das ist mir momentan und vermutlich auch in Zukunft noch finanziell und gesundheitlich nur schwer möglich.

Nahrung: Frischfutter

Haltung: Außenhaltung

Abgabegrund: Aus gesundheitlichen Gründen fällt es mir leider immer schwerer, mich um die beiden ausreichend zu kümmern und die gesundheitliche Vorsorge ausreichend zu gewährleisten. Deshalb suche ich ein neues Zuhause für Luna und Blacky, wo die beiden die Liebe und Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vorkontrolle, Nachkontrolle

Beschreibung: Luna und Blacky wurden als Jungtiere aus schlechter Haltung gerettet. Sie hatten viel zu wenig Platz und waren unterernährt. In einem Tierheim wurden sie dann aufgepäppelt und von dort aus weitervermittelt, wo sie aber leider nicht lange blieben konnten. Seit Frühjahr 2016 sind sie nun bei mir, erst in Innenhaltung, dann auf der Terasse.

Beide sind menschenbezogen und stets neugierig. Luna wird schnell zutraulich und lässt sich gerne streicheln, frisst auch aus der Hand, etc. Sie ist die dominantere der beiden. Blacky hängt seine Vergangenheit glaube ich mehr nach. Er hat zwar keine Angst vor Menschen und scheut nicht ihre Nähe, frisst aber nur ungerne aus der Hand, und es dauert länger, sein Vertrauen zu gewinnen – was aber mit etwas Geduld durchaus möglich ist. Er ist sehr viel schüchterner und verschwindet als erstes schnell und laut klopfend im Versteck, falls ihm etwas unheimlich ist. Luna hingegen ist gelassener und geht z. B. auch freiwillig in die Transportbox, vor der Blacky große Angst hat.

Die beiden sind in dem Sinne stubenrein, dass sie nur auf einstreuartige Untergründe urinieren und koten, ganz gleich, an welcher Stelle die Toilettenschale aufgestellt wird. Das ist einerseits sehr praktisch, führt aber auch dazu, dass z. B. die Buddelkiste, die besonders Luna gerne genutzt hat, immer zum Klo wurde. Nur falls sie Durchfall haben, geht mal etwas nebendran.

Das neue Zuhause sollte bestenfalls bei jemandem sein, der stabilere Lebensumstände hat als ich, sodass die beiden endlich ein wirklich dauerhaftes Zuhause haben können. Meiner Meinung nach wäre es ideal, wenn mindestens eine erwachsene Person (oder noch besser: mehrere Personen, um Ausfällen, wie bei mir, vorzubeugen) verantwortlich ist. Luna freut sich auch über Kinder, Blacky jedoch ist schnell verängstigt, wenn jemand zu stürmisch oder ungeduldig ist. Ich würde es bevorzugen, wenn ein wenig Kaninchenerfahrung vorhanden ist, um die gesundheitliche Versorgung gut zu gewährleisten.

Für die zwei hat sowohl die Innen- als auch die Außenhaltung Vor- und Nachteile. Ich bin mit beidem einverstanden, solange ausreichend Platz vorhanden ist – mind. 6m² + regelmäßigem Auslauf.

Außerdem habe ich sehr viel Zubehör, was ich mit abgeben würde. Dazu zählen Toilettenschalen verschiedener Größen, Näpfe, diverse Einrichtungsgegenstände, aber auch Material für den Gehegebau (Holzleisten und Spanplatten, Volierendraht, Teichfolie, etc.), zwei Transportboxen, Spielzeug und einiges mehr.

Für Fragen oder ähnliches stehe ich geren per Mail oder auch am Telefon zur Verfügung. Liebe Grüße, Balu

E-Mail-Adresse: baluderbaer161@gmail.com


Gilbert, männlich, *Dezember 2018, Padmé, weiblich, * April 2019, Berlin

Namen:
Kaninchen 1: Gilbert
Kaninchen 2: Padmé

Rasse:
Kaninchen 1: Löwenköpfchen
Kaninchen 2: Zwergwidder

Farbe:
Kaninchen 1: Schwarz
Kaninchen 2: Weiß

Geschlecht:
Kaninchen 1: männlich
Kaninchen 2: weiblich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum:
Kaninchen 1: 06.12.2018
Kaninchen 2: 02.04.2019

Kastration:
Kaninchen 1: Kastriert
Kaninchen 2: Nicht kastriert

Impfungen: Gilbert: Ist mit Filavac und Cunivak Regelmäßig geimpft (Impfpass vorhanden)

Padmé: Ist mit Filavac und Rikavacc geimpft (Impfpass vorhanden)

Sprich: RHD1+2 & Myxo

Aufenthaltsort: Berlin

Bundesland: Berlin

Krankheiten: Keine bekannt

Nahrung: Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Ich bin reine Pflegestelle und besitze keine eigenen Kaninchen

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr, Vorkontrolle, Nachkontrolle

Beschreibung: Gilbert

Charakter: Er ist sehr aufgeweckt, neugierig und stets im Geschehen. Er läuft einem gern hinterher, kuschelt mit einem und möchte einfach bei dem dabei sein, was man so macht, wenn man ins Zimmer tritt. Er ist der Dominante, war bei der Vergesellschaftung mit Padmé aber sehr liebevoll und es flog kein einziger Fellbüschel, trotz etwas gejagerei.

Beschreibung: Padmé

Charakter: Padmé ist aufgrund ihrer Herkunft noch sehr scheu gegenüber dem Menschen. Sie taut aber sicher und langsam auf und wird immer neugieriger. Sie hat sich gegenüber Gilbert sofort unterworfen, hat sich aber nicht alles gefallen lassen. Sie hat ihre Leidenschaft für das Buddeln entdeckt.

Beide als Paar sie sind sehr harmonisch zusammen, kuscheln, fressen, schlabbern und spielen, wobei das meiste von Gilbert ausgeht, der sich gerne unter ihrem Schlappohr versteckt und dieses ausleckt. Die Vergesellschaftung hat nur 2 Tage gebraucht, danach war alles geregelt. Beide sollten zusammen bleiben, aber gegen eine Gruppenhaltung spricht überhaupt nichts.

Beide sind sehr artig, für Pipi benutzen sie brav das vorhandene Klo, nur liegen gerne mal Köttel herum. Kaputt haben sie mir bisher selten auch etwas gemacht, nur eine Vorlegematte und ein Karton mussten dran glauben. Wand, Teppich und Sofa ließen sie bisher in Ruhe. Auch mit den Katzen haben beide kein Problem.

Sie sind 24/7 Frischfutter gewöhnt, verschiedene Kräuter, Salate uvm., auch fressen sie gern ab und zu Trockenkräuter. Als Leckerlies nehmen sie gern Gojibeeren und Erbsenflocken. Obst mögen sie nicht ganz so gern, aber ab und zu geht auch das mal. Sie haben momentan ihr eigenes Zimmer.

Was möchte ich für beide?
Ein Zuhause mit ausreichend Platz, ein wenig Kaninchenerfahrung bzgl. Padmés Angst, dauerhafte Frischfütterung, einen Platz zum buddeln, gern auch in Außenhaltung und regelmäßige Impfungen.

Beide werden nur mit einer Vorkontrolle, Schutzgebühr, Schutzvertrag und evtl. Nachkontrolle abgegeben.

Schreibt mir gern über E-Mail, wie eure Haltung aussieht und die evtl. vorhandenen Tiere und wie diese drauf sind. Einem Telefonat steht auch nichts im Wege, gerne können beide auch in Marzahn, Berlin, kennengelernt werden.

E-Mail-Adresse: weissenborn.sara99@gmail.com


 

Hani und Nani, *2018, 13359 Berlin

Namen:

Kaninchen 1: Hani

Kaninchen 2: Nani

Rasse:

Kaninchen 1: Zwergkaninchen

Kaninchen 2: Zwergkaninchen

Farbe:

Kaninchen 1: beige, weiß

Kaninchen 2: grau, weiß, schwarz

Geschlecht:

Kaninchen 1: weiblich

Kaninchen 2: weiblich

Geburtsdatum oder geschätztes Geburtsdatum:

Kaninchen 1: 2018

Kaninchen 2: 2018

Kastration:

Kaninchen 1: Nein

Kaninchen 2: Nein

Impfungen: Keine Bekannt

Aufenthaltsort: Berlin 13359

Bundesland: Berlin

Krankheiten: Keine Bekannt oder Auffälligkeiten

Nahrung: Kraftfutter und Frischfutter

Haltung: Innenhaltung

Abgabegrund: Allergie, und ich kann ihnen kein Vernünftiges Zuhause geben.

Schutzvertrag: Schutzvertrag, Schutzgebühr

Beschreibung: Ich habe Hani und Nani vor ca. 3 Monaten jemanden von Ebay abgekauft, der sie in der Zoohandlung gekauft hatte. Beide sind weiblich. Hani ist eher die dominantere und neigt dazu Nani zu jagen und leider zu beißen. Ich denke eher das es daher läuft das Hani sehr energieladen ist und ich ihr nicht so viel Auslauf anbieten kann. Dadurch kriegt Nani, die eher zurückhaltend und ängstlich ist, alles ab. Wie man an den Bildern sieht, sind verstehen die beiden sich sonst super. Stubenrein sind sie nicht wirklich, sie lieben Kohlrabiblätter. Hani mag Gurken sehr gerne. Beide werden abwechslungsreich mit Streu, Trockenfutter, Leckerlies und viel Gemüse gefüttert, wobei Kohlrabiblätter ihr Lieblingsessen ist. Sie lieben Heu und Spielzeuge.

Nebenbei können auch alle Zubehörartikel miterworben werden:

Normaler Hasenstall mit Streubehälter, Holzhäuschen (nicht so schöner Zustand), Flasche, Spielzeuge, Stroh, Heu, Holzspäne, Außengehege, Krallenschere,Minitransportbox und Futter (Leckerlies) erworben werden ohne Aufpreis.

E-Mail-Adresse: yvonne-staender@gmx.de


 


Weitere Kaninchen findest du bei Laborkaninchenhilfe e.V.