Trocknen

Infotext als PDF-Download

Gemüse, Obst und Kräuter selbst trocknen

Das Trocknen macht Futtermittel nicht nur haltbarer, sondern auch zu Kraftpaketen. Durch den Wasserentzug werden die Inhaltsstoffe stark konzentriert und somit ist der Energiegehalt 4- bis 5-mal höher, wenn man gewichtsmäßig dieselbe Masse von frischem und getrockneten Futtermitteln vergleicht. Gleichzeitig verringert sich der Vitamingehalt (z. B. Vit. C). Die Mineralstoffe bleiben weitestgehend erhalten.

Du solltest gleichartiges und gleichgroßes Trockengut zusammen trocknen und während des Trockenvorgangs die Lebensmittel öfter kontrollieren. Das getrocknete Obst muss noch leicht elastisch sein, beim Schneiden dürfen keine nassen Stellen mehr sichtbar sein. Gemüse sollte hart, trocken und spröde sein.

Anschließend werden die getrockneten Lebensmittel luftdicht verschlossen (z. B. in Gläsern oder Gefrierbeuteln) und an einem dunklen Ort gelagert. Übrigens eignet sich Borretsch nicht zum Trocknen, da zu viel Aroma verloren geht.

Und so geht’s:

Backofen:
Obst und Gemüse schälen
und anschließend in Scheiben oder Stücke schneiden. Dann auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und in den Backofen schieben. Am besten eignet sich die Heißlufteinstellung bei 50-70°C dafür. Bei Umluft sollte die Backofentür einen Spalt breit offenstehen, damit der Dampf abziehen kann. Je nach Dicke des Obstes und Gemüses kann der Trocknungsvorgang 4-6h dauern. (Aus ökologischer Sicht fragwürdig, solange den Backofen offen zu lassen.) Kräuter brauchen bei 60°C ca. 2h lang.

Aufhängen:
Kräuter dünn gebündelt an einem Faden aufhängen. Obst und Gemüse kann ebenfalls aufgefädelt werden. Im Sommer lässt sich diese Trocknungsmethode gut auf dem Dachboden oder draußen an der Sonne umsetzen. Im Winter bieten sich dafür Kachelöfen und manche Heizkörper an (Langsame, aber kostenlose Variante).

Dörrgerät:
Mit diesem speziell dafür angefertigten Küchengerät kann gar nichts mehr schiefgehen. Anleitung zu den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Trocknungsvorgänge sollte der Bedienungsanleitung des jeweiligen Modells entnommen werden.


Das könnte dich auch interessieren:
Sind Sämereien gesund für Kaninchen?
Was sollte ich bei Trockenfutter beachten?
Welche Ernährung ist für Kaninchen am besten?

Gerne unterstützt dich das Möhren sind orange-Team
bei Fragen und Problemen rund um die Kaninchenhaltung.
Erreichbar unter kontakt@moehren-sind-orange.de oder direkt hier.